Behandlung von fettigen Hautunreinheiten

Tipps zur Behandlung von Akne und fettiger Haut

Mit fettiger Haut und Akne sind Sie wahrscheinlich nicht immer in Ihre Haut verliebt. Aber nicht nur fettige Haut ist schlecht. Ein Bonus: Ihre fettige Haut ist weniger anfällig für Faltenbildung als trockene Hauttypen.

Noch kann ölige Haut und die Akneausbrüche, die häufig mit ihr kommen, frustrierend sein. Mit der richtigen Pflege können Sie den fettigen Glanz zähmen, die Akne verbessern und lernen, Ihren Hauttyp zu erfassen.Frau mit Akne

Reinigen Sie Ihr Gesicht mindestens zweimal täglich

Eine einfache Möglichkeit, fettige Haut in Schach zu halten, ist die regelmäßige Reinigung des Gesichts. Wasche dein Gesicht zweimal täglich, sowohl morgens als auch abends.

Verwenden Sie eine schäumende Seife oder einen Gesichtsreiniger über Creme- oder Lotionreiniger. Schäumende Reinigungsmittel reinigen viel besser von überschüssigem Öl und lassen Ihre Haut frisch und sauber erscheinen.

Du solltest auch dein Gesicht (und deinen Körper, wenn Körperausbrüche ein Problem sind) nach dem Schwitzen reinigen, wie nach dem Sportunterricht oder Training. Schweiß kann Ausbrüche reizen und zu einer bestimmten Art von Akne führen, die als Akne-Mechanika bezeichnet wird. Wenn sie auch Meinungen über die reviewnerds haben, dann lassen Sie uns teil haben.

Wenn Seife und Wasser nicht sofort verfügbar sind, bewahren Sie einen Vorrat an vorgefeuchteten Reinigungstüchern in Ihrer Tasche auf, um Ihrer Haut ein Abwischen zu ermöglichen. Es gibt viele Gesichtsreinigungstücher auf dem Markt, aber auch parfümfreie Babytücher sind ausreichend.

Achten Sie jedoch auf eine übermäßige Reinigung. Eine zu häufige Gesichtsreinigung kann die Haut reizen. Und da Akne nicht durch ein fettiges oder schmutziges Gesicht verursacht wird, wird das Waschen nur häufiger nicht zu klaren Ausbrüchen führen.

Verwenden Sie ein adstringierendes Mittel

Ein adstringierendes Mittel ist eine weitere gute Möglichkeit, das Öl zu kontrollieren. Adstringens sind wie Toner, nur dass sie speziell für fettige Hauttypen entwickelt wurden. Adstringens helfen, überschüssiges Fett von der Haut zu entfernen und die Poren zu straffen (zumindest vorübergehend).

Zur Anwendung auf einen Wattebausch oder ein Wattepad auftragen und über die gesamte Gesichts- und Halsfläche wischen. Tun Sie dies nach der Reinigung, aber vor der Anwendung Ihrer Feuchtigkeitscreme oder topischer Akne-Medikamente.

Adstringens sind auch hervorragend geeignet, um zwischen den Waschgängen überschüssiges Öl zu entfernen und den öligen Glanz zu beseitigen, der während des Tages auftritt. Einige Adstringens enthalten Inhaltsstoffe wie Glykolsäure oder Salicylsäure, die auch bei der Beseitigung von Ausbrüchen helfen können.

Aber Sie brauchen keine ausgefallene Marke. Selbst einfache Zaubernuss wirkt, um überschüssiges Öl zu entfernen, und es ist super billig (etwa ein Dollar für 16 Unzen).

Wählen Sie ölfreie und wasserbasierte Hautpflegeprodukte

Natürlich wollen Sie nicht mehr Öl auf Ihre Haut geben, als bereits vorhanden ist. Achten Sie auf „fettfreie“ Produkte auf dem Etikett, insbesondere auf Leave-on-Produkte wie Feuchtigkeitscremes, Sonnenschutzmittel und Make-up.

Sie können auch Produkte verwenden, die als nicht komedogen gekennzeichnet sind. Dies bedeutet, dass sie weniger wahrscheinlich sind, Porenblockaden (AKA-Komedonen) zu verursachen, und weniger wahrscheinlich, Akneausbrüche auszulösen.

Wasserbasierte Produkte sind eine weitere gute Option für fettige Hauttypen. Wasserbasierte Produkte verwenden eine Gelbasis und hinterlassen keine schweren Rückstände auf der Haut. Sie fühlen sich auf der Haut praktisch schwerelos an.

Sie können wasserbasierte Feuchtigkeitsgele, Sonnenschutzmittel und Make-up-Grundlagen finden. Überprüfen Sie das Etikett; viele davon werden an Menschen mit fettiger und ausbruchsgefährdeter Haut vermarktet.

Ihre aktuellen Akne-Medikamente haben auch wasserbasierte Optionen. Differin, Retin-A, Onexon und mehr kommen alle in Gelform. Wenn sich Ihr aktuelles Aknemedikament zu schwer oder fettig anfühlt, fragen Sie Ihren Hautarzt, ob es eine Gel-Option gibt.

Schrubben Sie nicht an Ihrer Haut

Diejenigen von uns mit fettiger Haut scheinen besonders konditioniert zu sein, um zu schrubben, und es kann eine schwere Gewohnheit sein, sich zu entspannen. Schließlich hilft das Schrubben an der Haut nicht, die Poren gründlich zu reinigen, Akne zu beseitigen und die Fettigkeit zu reduzieren?

Überraschenderweise nicht. Das Reiben der Haut mit abrasiven Peelings, Pads oder Waschlappen wird Ihre Haut nicht weniger fettig machen und wird Akne nicht verbessern. Es wird jedoch die Haut reizen. Ölig oder nicht, seien Sie freundlich zu Ihrer Haut und behandeln Sie sie sanft.

Verwenden Sie regelmäßig Peeling-Produkte und/oder Akne-Behandlungen

Aknebehandlungen und Peelingprodukte reduzieren überschüssiges Öl und können auch das Aussehen großer Poren verbessern. Frauen mit Hautunebenheiten ettige Haut und große Poren gehen oft Hand in Hand und können genauso frustrierend sein wie Akne selbst.

Während du deine Porengröße nicht dauerhaft verkleinern kannst, kannst du sie kleiner aussehen lassen.

Viele Akne-Medikamente ziehen Double-Duty und reduzieren vergrößerte Poren, während sie Ausbrüche beseitigen. Vor allem topische Retinoide sind gut geeignet, um große Poren zu minimieren. Eine weitere Option ist die rezeptfreie Salicylsäure.

Wenn Akne nicht ein großes Problem für Sie ist, aber Sie den Blick Ihrer großen Poren verringern möchten, sind exfoliating Produkte die Methode zu gehen. Alpha-Hydroxysäuren, wie Glykolsäure, halten die Poren frei von Fremdkörpern, wodurch sie kleiner aussehen.

Ein letztes Wort

Genau wie alle guten Dinge braucht auch die Verbesserung Zeit, egal ob Sie Ausbrüche beseitigen oder einfach nur den fettigen Glanz auf Ihrer Haut reduzieren wollen. Eine gute Hautpflege-Routine, die auf Ihren fettigen Hauttyp zugeschnitten ist, wird Ihnen helfen, genau das zu tun. Zögern Sie nicht, Ihren Dermatologen anzurufen, wenn Sie Hilfe benötigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.