Bitcoin-WaleBitcoin-Nachrichten

Bitcoin-Walbestände erreichen neuen Höchststand. Die Anzahl der Wale (Wale oder große Halter) in Bitcoin erreicht ein neues Maximum, da die Halbierung von Bitcoin näher rückt. Dies geht aus einem kürzlich erschienenen Bericht von Glassnode hervor, in dem festgestellt wurde, dass die Zahl der BTC-„Wale“ den höchsten Stand seit zwei Jahren erreicht hat. Tatsächlich gibt es heute genauso viele „Wale“ (oder Menschen, die 1.000 oder mehr Bitmünzen ansammeln) wie Ende 2017.

Dem Bericht zufolge nimmt trotz des Zusammenbruchs des Marktes die Zahl der Unternehmen mit Immediate Edge mindestens 1.000 BTCs zu. Vor dem Marktabsturz am 12. März war der Waltrend im Steigen begriffen und beschleunigte sich während und nach dem Ereignis. „Dies deutet darauf hin, dass die größten Marktteilnehmer BTCs akkumulieren, was ein optimistisches Signal darstellt“, heißt es in dem Bericht.

das ist the news Spy in Wort

Das letzte Mal, dass wir diese Zahl von Walen während einer Aufbauphase gesehen haben, war Anfang 2016. Dieses Muster wird interessant, wenn wir es mit dem letzten Halbierungsereignis vergleichen.

Gezähnte Wale. Bild von Insights Glassnode

Die „Wale“ von Bitcoin. Bild von Insights Glassnode
Wale bewegen 50.000 Bitmünzen

In anderen neueren Nachrichten über Wale von Bitcoin wurde diesen Donnerstag über eine große Bewegung großer Zahlen von Walen aus dem Hauptkryptonit berichtet. Laut einem Tweet von Whale Alert, einer Gruppe von Krypto-Enthusiasten, die vor größeren Bewegungen auf dem Bitcoin-Markt warnen, überwies eine unbekannte Brieftasche 49.341 BTC (etwa 360 Mio. USD).

Da sich der Krypto-Markt von dem Zusammenbruch Mitte März zu erholen scheint, zeigen viele Menschen eine optimistische Haltung gegenüber der Bewegung der Wale. Obwohl nicht bekannt ist, ob es sich um eine Kauf- oder Verkaufstransaktion handelt, äußerten sich viele Anwender optimistisch und sagten einen möglichen Anstieg der Währung voraus.

Das sind The News Spy für Binance

Binance fällt in den letzten Rankings von Cryptocompare unter die Top 10.

Die Gemini-Börse der Winklevoss Zwillinge führte die Liste der 160 Krypto-Börsen an, die gestern von Cryptocompare veröffentlicht wurden. Die maltesische Börse Binance fiel in der aktualisierten Rangliste von Platz 8 auf Platz 12. Binance fand in der von Cryptocompare veröffentlichten Liste der The News Spy der 160 Krypto-Börsen keinen Platz unter den Top Ten. Gemini führte die Liste an, während itBit und Coinbase von Paxos auf den Plätzen zwei und drei lagen. Weitere Börsen, die es unter die Top 10 geschafft haben, sind Kraken, Bitstamp, Liquid, OKEx, Poloniex, bitFlyer und Bitfinex.

das ist the news Spy in Wort

Die Binanz wurde in der Wertpapierkategorie nach unten korrigiert

Die weltweit führende Krypto-Börse Binance mittels The News Spy im gehandelten Volumen fiel von Platz 8 auf Platz 12 in den aktualisierten Rankings von Cryptocompare. Dies geschah, weil Binance im Mai einen Hacker erlitt, bei dem es Hackern gelang, mehr als 7.000 Bitcoins zu stehlen, die damals 41 Millionen Dollar wert waren. Charles Hayter, Mitbegründer und CEO von CryptoCompare, sagte, dass ihr neuer Benchmark eine Kategorie für aktuelle Hacks beinhaltet, für die sie den Austausch bestrafen.

Zu den neuen Rankings gehören 160 Spotbörsen.

Cryptocompare ist ein führender Anbieter von Kryptodaten mit Sitz in Großbritannien. Im ersten Benchmark hat das Unternehmen 100 Krypto-Börsen bewertet. In der aktualisierten Liste hat das Unternehmen 160 Spotbörsen nach verschiedenen Gesichtspunkten geordnet. Cryptocompare ergab auch, dass nur 8% der analysierten Börsen einen Custody-Provider zur Speicherung von Nutzernutzen nutzen, während nur 4% der Börsen im Falle eines Hacks eine Haftpflichtversicherung anbieten.